Nicht-lineare Selbstorganisation in der digitalen Klangsynthese ++ Computermusik als Kunstform ~ 315. MONTAGSGESPRÄCH

Ich habe ein kleines Live-Coding Konzert mit Pure Data gegeben und das Video vom einer Blank Pages Session 2010 gezeigt. *** Wenn alle das spielen, was ihnen selbst gut tut, kann das zwar verstörend sein, aber auch heilsam. (Link zum Event) Danke an Dr. Wolf-Dieter Trüstedt und die Hochschule für Musik und Theater, München. *

Geometrie in der Musik :: Zweites Sonderkonzert * 2012 ~ Geometrie der Klänge im Raum – Helmholtz-Projekt

Sechs Spieler setzen in den Himmel des Carl Orff Auditoriums Klangwolken: Sie variieren die Materialien und Zusammensetzungen, die Dichten und Tonhöhen, die Schichtungen und Färbungen, die Orte von nah bis fern, ruhig und heftig, körnig bis geschmeidig, dünn bis geballt, kreisend und pendelnd. Mitwirkung beim Konzert “Drachenklänge”: http://www.echtzeithalle.de/?id=424